Zumba-Fitness-Kurs in der Kirche?

Was wäre eigentlich, wenn die örtliche Zumba-Fitness-Gruppe ihre wöchentlichen Sportstunden in der Michaeliskirche durchführen würde? Das wäre super und sicher ein tolles Erlebnis, würde viele sogar zum Zumba Tanzen begeistern, meinten die Einen. Tanzen und Sport in der Kirche würden gar nicht zu vereinbaren sein mit der geistlichen Nutzung des Kirchenraumes, meinten die Anderen.

Im Vorfeld des Abends wurde durchaus kontrovers diskutiert was in der Michaeliskirche nun ‚erlaubt’ wäre und was nicht. Damit ging der Plan der Ideenwerkstatt – nicht nur bei diesem Programmpunkt – durchaus auf. Wollte sie doch eben genau diese Reibungen und Diskussionen über die zukünftige Nutzung von Kirchenräumen zwischen den unterschiedlichen Akteuren vor Ort erzeugen. Ganz nach dem Motto ‚Produktive Reibung macht kreativ’ fand man schließlich doch einen gemeinsamen Kompromiss: Zumba-Tanzen im Kirchhof, die anschließenden Dehn- und Entspannungsübungen im Kirchenraum.

Etwa 25 bis 30 Menschen aus Neustadt und den umliegenden Dörfern kamen bei sehr gutem abendlichen Wetter zusammen, um an einem ungewöhnlichen Ort wie der Michaeliskirche ihren sportlichen Workout zu bestreiten. Unter Anleitung von Edina kamen die Teilnehmer*innen so nicht nur ins Schwitzen, sondern lernten sich zudem schnell und ungewöhnlich kennen. Sport als kommunikative Brücke zwischen den Neustädter*innen und Gästen – ein durchaus gelungenes Experiment!

Ein weiteres Highlight des Abends waren die anschließenden Dehn- und Entspannungsübungen im sakralen Kirchenraum. So etwas habe man noch nie erlebt und die Kirche sei durchaus ein geeigneter Ort mit einer ganz besonderen Atmosphäre, an dem man gut zu körperlicher und geistiger Ruhe sowie Entspannung finden könne, meinten einige Teilnehmer*innen im Anschluss der Übungen. Ob es ein solch eindrucksvolles Erlebnis wieder einmal in der Michaeliskirche gibt? Das entscheiden wohl ganz allein die Neustädter*innen selbst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.